English | Deutsch
Infobereich

ISUCON berät Management Team bei erfolgreichem Buyout

TeraJoule Energy übernimmt mit Q-Cells Clean Sourcing GmbH (QCCS) einen der führenden TÜV-zertifizierten Grünstromhändler Deutschlands.

Verein zur Städtepartnerschaft Leipzig - Herzliya

Michael Schmidt (ISUCON) in den Vorstand des neugegründeten Vereins berufen, der vielfältige Kontaktmöglichkeiten nach Israel sowie umfangreiche Hilfestellung bietet.


Newsletter abonnieren

Unser Newsletter hält Sie über alle ISUCON Aktivitäten auf dem Laufenden.


ISUCON berät Management Team bei erfolgreichem Buyout

TeraJoule Energy übernimmt Q-Cells Clean Sourcing

Frankfurt am Main, 08. Dezember 2010 – Die auf Energieeffizienz und Energiemanagement im „Grünen Internet der Energie“ spezialisierte Unternehmensgruppe TeraJoule Energy (www.terajoule.de) hat die Übernahme der Q-Cells Clean Sourcing GmbH (QCCS) von der Q-Cells SE bekannt gegeben. Mit 49,3 Mio Euro Umsatz 2009 gilt Q-Cells Clean Sourcing als einer der führenden TÜV-zertifizierten echten Grünstromhändler Deutschlands. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Die Finanzierung erfolgt zum Teil durch den deutschen Investmentfonds Sirius EcoTech Fonds.

„Mit der Neuerwerbung schließen wir eine Lücke in unserem Portfolio, das die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Erzeugung über den Handel bis hin zur Laststeuerung und Verbrauchsoptimierung umfasst“, erklärt Dr. Frank Baumgärtner, CEO der Terajoule Energy-Gruppe. Durch die Übernahme werde Terajoule Energy erstmals in die Lage versetzt, echten Grünstrom zu „Graustrompreisen“ vor allem an Kommunen und gewerbliche Abnehmer zu liefern. Diese könnten damit ohne Mehrkosten ihre CO2-Bilanz verbessern und ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit leisten. Derzeit würden hierzu Wasserkraft sowie Klär- und Grubengas genutzt, die Ausweitung auf Windkraft und Biogas sei geplant.

TeraJoule Energy versteht sich als Spezialist für den Wandel vom herkömmlichen hierarchischen Energiesystem zum künftigen „Grünen Internet der Energie“ (Smart Grid). TeraJoule Energy bedient dabei die gesamte energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette von der Erzeugung über das Lastmanagement und den Handel bis hin zur Verbrauchsoptimierung. Hierzu stehen die Geschäftsbereiche Anlagenprojekte, Regelenergie, Grünstromhandel und Contracting bzw. Consulting bereit. Das Smart Grid als dezentrales Energienetz gilt als Voraussetzung für die weite Verbreitung erneuerbarer Energien und der Elektromobilität.

Für Q-Cells SE ist die Veräußerung der Grünstromtochter QCCS an TeraJoule Energy Teil ihrer Fokussierungsstrategie. Der Handel mit Strom gehört nicht zum Kerngeschäft des Unternehmens, das konsequenterweise sein Investmentportfolio ohne den Grünstromversorger Q-Cells Clean Sourcing angepasst hat. Auch nach der Veräußerung von QCCS verwendet Q-Cells100 Prozent grünen Strom und leistet damit wie bisher einen Beitrag zur Nachhaltigkeit und der Entwicklung regenerativer Energien.